Spezialseminare 2020


Praxistag für Fortgeschrittene/Supervisionstag - Narrative bei komplextraumatisierten Kindern und Jugendlichen:
18. September 2020 bis 19. September 2020 Köln
Freitag, 14.00 - 20.00 Uhr
Samstag, 09.00 - 17.00 Uhr


Dr. Regina Hiller // Dipl. Psych / Dipl. Päd. // Essen

360 Euro
Die Fortbildung richtet sich an TherapeutInnen, die bereits Erfahrungen mit der Arbeit mit ResonaT (Ressourcenorientierte narrative Therapie) als Methode der Traumakonfronation gemacht haben. Die Ressourcenorientierte narrative Traumatherapie (ResonaT) ist eine neue, klinisch erprobte, schonende psychotherapeutische Mehode zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit kompexen Traumafolgestörungen. ResonaT bezieht sich auf die Auflösung von dysfunktionalem traumatischen Material auch praeverbaler Traumata und die Integration belastender Erfahrungen in das Selbst des Betroffenen.

Im ersten Teil des Seminars wird die Methode der Richtlinien für die Gestaltung der Narrative sowie der struktureller Aufbau, die inhaltliche Ausgestaltung sowie die altersangemessene Behandlungsplanung und Settinggestaltung erneut vorgestellt. Anhand konkreter Fallbeispiele, die eine Brandbreite an unterschiedlichen traumatischen Erfahrungen (interpersonelle Gewalt, Verlusterfahrungen, bedrohliche Erkrankungen) darstellen, werden neue Behandlungen mit ResonaT mit Hilfe von Videoaufnahmen gezeigt.

Im weiteren Verlauf des Seminars gibt es genug Zeit, ausführlich über eigene Falle zu reflektieren, um neue Impulse für die Behandlung zu erhalten. Darüber hinaus können auch noch „unfertige“ Fälle mitgebracht werden. Auch Schwierigkeiten in der Behandlung können gemeinsam reflektiert werden. Videoaufnahmen können gerne mitgebracht werden!

Falls TeilnehmerInnen das Einstiegsseminar nicht belegen konnten, können sie bei ausreichender therapeutischer Erfahrung nach Rücksprache mit der Dozentin ebenfalls teilnehmen.

Voraussetzung: psychotherapeutische Ausbildung!