Spezialseminare 2019


S9.3 -: Diagnostik und Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit dissoziativer Symptomatik und dissoziativer Störung - Teil 3
18. Januar 2019 bis 19. Januar 2019 Köln
Freitag, 14.00 - 20.00 Uhr
Samstag, 09.00 - 17.00 Uhr


Anne Schmitter-Boeckelmann // Dipl.-Päd. // Ludwigsfelde

360 Euro
Seminar 3

- Traumaprozessieren geschieht in „bits and pieces“. Methoden, wie mit Kindern und Jugendlichen traumatisches Material durch alle Sinneskanäle sicher prozessiert werden kann, werden vorgestellt. Bei jüngeren Kindern zeigt sich Traumaerleben häufig im Spiel und kann auch im Spiel bearbeitet werden. Interventionen, wie das Kind Wege aus posttraumatischem Spiel findet, sollen dargestellt werden. Neben EMDR (das im Kurs als Methode nicht erlernt werden kann) helfen Traumaerzähl-geschichten beim jüngeren Kind, Traumaerleben zu prozessieren. Die „Bildschirmtechnik“ ist insbesondere eine Bereicherung in der Arbeit mit älteren Kindern und Jugendlichen. Sie ist sehr geeignet, um Amnesieschranken zu überwinden.
- Die Integration abgespaltener „States/Parts“ ist wesentliches Ziel in der Behandlung eines Kindes mit dissoziativer Symptomatik. Kreative Techniken, mit denen zum Ende der Behandlung gelungene Integration symbolisiert werden kann, werden vorgestellt.

Ich werde im Kurs Videos aus meiner therapeutischen Arbeit zeigen. Es besteht ausreichend Möglichkeit zur Fallsupervision.

NUR ZUSAMMEN MIT S9. TEIL 1 UND TEIL 2 IN 2018 BUCHBAR!!