Philosophie


Das KTI hat es sich zum Ziel gesetzt, gesellschaftlich und individuell
die Wahrnehmung von psychischer Traumatisierung von Kindern
und Jugendlichen sowie deren Familien stärker ins Bewusstsein zu
rücken und die Entwicklung und Verbreitung von gesellschaftlichen,
pädagogischen und therapeutischen Hilfen zu fördern. Dies geschieht
durch Fort- und Weiterbildung im Bereich der Psychotraumatologie
im Kindes- und Jugendalter sowie durch Lehr- und Publikationstätigkeit.
Alle DozentInnen des KTI sind klinisch tätig, zum Teil in der Forschung
aktiv und setzen sich in unterschiedlichen Gremien und Fachgesell-
schaften für die spezifischen Belange von traumatisierten Kindern und
Jugendlichen ein.
·  Mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen zu arbeiten bedarf
der besonderen Beachtung der eigenen Psychohygiene. Das KTI
versucht dem Rechnung zu tragen,indem es sich ein kundenfreundliches
und teilnehmerzentriertes Grundverständnis von beruflicher Weiter-
bildung zu eigen gemacht hat.
·  Dies gilt gleichermaßen für die DozentenInnen des KTI, die die
inhaltliche Planung und organisatorische Umsetzung des Instituts mitgestalten und
alle Weiterbildungsangebote zur eigenen Fortbildung kostenfrei nutzen
können.
·  Das KTI strebt gegenseitige Unterstützung und partnerschaftliche
Kooperation mit anderen Einrichtungen der beruflichen Weiterbildung
an, die ähnliche Ziele verfolgen.
 

 

Kundenfreundlichkeit und Teilnehmerzentrierung

Unterstützende individuelle Lernatmosphäre
·KEINE Großgruppen (max. 18 TeilnehmerInnen)
·Praxisorientierung in der Wissensvermittlung
·Persönliche Weiterbetreuung
(zum Beispiel durch Telefonsupervision)
·Unterstützung regionaler Intervisionsgruppen
·Regelmäßige Informationen, zusätzliches Material
und Literatur im Mitgliederbereich der Homepage des KTI

Besondere Beachtung des Wohlergehens
der SeminarteilnehmerInnen

·gehobene Verpflegung während der Seminare
·angenehmes Seminarambiente
·ausreichend Pausen

Kundenfreundlichkeit
·Flexibilität bei der Seminarwahl
durch mehrere Seminarorte
·Auf Wunsch Seminarangebote in Ihrer Nähe möglich
·Ortsnahe Betreuung durch DozentInnen des KTI
·An- und Abreise am Seminartag möglich
·Unterstützung bei Hotelsuche, Anreise etc.
·Online-Buchung von Seminaren

Möglichkeiten der eigenen Qualifizierung am KTI
·SupervisorInnen-, DozentInnenstatus beim KTI
·DozentInnen haben freien Zugang zu allen
Seminaren des KTI

Wenn Sie an regelmäßigen Infor-
mationen aus dem Bereich der Psychotraumatologie im Kinder-
und Jugendalter und zusätzlichen Seminarangeboten interessiert sind, können Sie den Newsletter des KTI schriftlich, per Email oder hier direkt online bestellen.